klartextanzeige-07-prot

Wenn die Automatikanzeige so aussieht
Automatikanzeige XM Y4 - 07

… dann ist entweder das kleine Birnchen zur Beleuchtung der Anzeige defekt, die Konakte zur Anzeige müssen gesäubert werden oder die Anzeigeneinheit an sich ist defekt und muß ausgetauscht werden.

Zunächst muß man das Cockpit so weit auseinander bauen, daß man an die Tachoeinheit ran kommt.
Das habe ich hier beschrieben: Klick!

Die Tachoeinheit ist unten mit zwei Plastikschrauben verschraubt und oben einfach nur „eingepoppt“. Wenn man also die Kabel und Schrauben entfernt hat, kann man mit einem beherzten Ruck die Tachoeinheit rausziehen.
Automatikanzeige XM Y4 - 14
Automatikanzeige XM Y4 - 15

Jetzt die vier hier markierten Schrauben lösen
Automatikanzeige XM Y4 - 16

und man hat die Anzeige in der Hand.
Automatikanzeige XM Y4 - 17

Das Birchnen findet sich hier:
Automatikanzeige XM Y4 - 19

Die zu reinigenden Kontakte hier:
Automatikanzeige XM Y4 - 20

Führt beides nicht zum Erfolg, muß die komplette Einheit ersetzt werden. Aber Achtung, es gibt zwei Versionen der Automatikanzeige. Einmal die der ersten Baureihe (Y3) und die der zweiten Baureihe (Y4). Das gemeine ist,frühe Y4, also bis BJ 1996 haben teilweise die Anzeige aus der Y3 Baureihe verbaut. Hier muß man also bei der Besorgung des Ersatzteiles aufpassen.
Hier habe ich die beiden Einheiten zum Vergleich abgebildet:
Automatikanzeige XM Y4 - 18

Jetzt weder alles zusammen bauen und die Automatikanzeige sollte wieder funktionieren.
Automatikanzeige XM Y4 - 32

Ein Tipp am Rande: Wenn man die Tachoeinheit schonmal draußen hat, sollte man auch gleich alle Birnchen der Beleuchtung erneuern. So hat man vorerst Ruhe 😉

Bonne Chance!

Edit:
Mittlerweile habe ich herausgefunden, daß der Unterschied nicht bei Y3 und Y4 zu suchen ist, sondern im Automatikgetriebe.
Beim XM wurden zwei Automatikgetriebe verbaut: Das 4HP18 und das 4HP20. Die Anzeige mit der grünen Platine gehört damit wohl zu den 4HP20 Automatikgetrieben und die mit der weißen Platine zu den 4HP18 Getrieben.

___

Bitte unbedingt den Haftungsausschluss beachten!

© 2009 - 2014, Böse X-Beine & Co.. Alle Rechte vorbehalten.

Seit dem Jahr 2000 schraube ich regelmäßig an meinen Citroëns.
Im „learning by doing“-Verfahren habe ich mir mittlerweile soviel Wissen angeeignet, dass meine Autos seither keine KFZ-Werkstatt mehr von innen gesehen haben.

Dieses Wissen möchte ich mit euch teilen.

Daher dieses Blog mit meinen Erfahrungen, von einem Hobbyschrauber, für Hobbyschrauber.