text

Das Kühlsystem bei PSA-Motoren ist relativ einfach entlüftet:

  • Wasser so weit auffüllen, bis der Ausgleichsbehälter oder der Kühler voll sind.
  • Motor starten, Heizung voll aufdrehen.V
  • Eine Cola-Flasche unten aufschneiden und diese mit einem Lappen auf die Kühlwassereinfüllöffnung so aufsetzen, dass das Wasser, das man nun in die Flasche füllt nicht nebenher läuft.
  • Bei laufendem Motor immer wieder soviel Wasser in die Cola-Flasche einfüllen, dass man erkennen kann, wenn keine Luftblasen mehr kommen und kein Wasser mehr nachläuft.
  • Jetzt den Deckel des Ausgleichsbehälters oder Kühlers zudrehen und solange den Motor laufen lassen, bis der Kühlerventilator anläuft.
  • Fast alle PSA-Motoren haben in dem am höchsten liegenden Kühlerschlauch und/oder am Thermostatgehäuse eine Entlüftungsschraube. Diese jetzt öffnen und die Restluft raus lassen.VORSICHT: HEISSES WASSER!!!!
  • Kommt keine Luft mehr, Motor abstellen, etwas abkühlen lassen und ggf. Wasser nachfüllen.
  • Zum Schluss nochmal den Motor laufen lassen bis der Kühlerventilator einsetzt und nochmal die Entlüftungsschraube öffnen. Kommt keine Luft mehr, ist man fertig. Wenn doch, einfach weiter entlüften oder das System auf Lecks überprüfen.

Bonne Chance!

___

Bitte unbedingt den Haftungsausschluss beachten!

© 2012 - 2014, Böse X-Beine & Co.. Alle Rechte vorbehalten.

Seit dem Jahr 2000 schraube ich regelmäßig an meinen Citroëns.
Im “learning by doing”-Verfahren habe ich mir mittlerweile soviel Wissen angeeignet, dass meine Autos seither keine KFZ-Werkstatt mehr von innen gesehen haben.

Dieses Wissen möchte ich mit euch teilen.

Daher dieses Blog mit meinen Erfahrungen, von einem Hobbyschrauber, für Hobbyschrauber.