LHM_Ruecklaeufe_XM

Für den Citroën BX findet ihr in diesem Blog schon eine Übersicht der Rücklaufleitungen.

Wegen der Nachfrage und der Problemlösung eines Lesers dieses Blogs, habe ich nun auch für den Citroën XM diese Übersicht erstellt.

Diese Übersicht kann dabei helfen eine mögliche Quelle für eine zu großen Rücklauf an LHM zu identifizieren. Bei der o. g. Anfrage stellte sich z. B. die Frage, warum der XM hinten so schnell absackt.

Mit Hilfe eines solchen Durchflussanzeigers und entsprechenden Adaptern kann man dann für jeden Rücklaufanschluss die Menge an LHM messen, resp. visualisieren und so die Quelle des überhöhten Rücklaufs identifizieren.


Bürkle Durchflussanzeiger / Strömungsanzeiger Rot SAN (Elektronik)


List Price: Price Not Listed
New From: 0 Out of Stock
Used from: Out of Stock

 

Abbildung:

LHM_Ruecklaeufe_XM

Bezeichnung der Rücklaufleitungen beim Citroën XM

Bezeichnung der Rücklaufleitungen:

Anschluss #AusführungBeschreibung
1alle XMAnsuganschluss für die Hochdruckpumpe
2mit DIRASSLenkventil, Durchflussmengenregler
mir DIRAVIDruckregler
mit DIRAVI und HydractiveDruckregler, Elektosteuergerät
3ohne ABSBremsventil
mit ABSABS Hydraulikblock
4alle XMHöhenkorrektoren, Federzylinder, Sicherheitsventil, Lenkung
DIRASS und DIRAVIzus. Druckregler
5alle XMHöhenkorrektoren
6DIRASSBlindverschluss
DIRASS und HydractiveElektrosteuerventil
DIRAVILenkung und Fliehkraftregler
7alle XMLHM-Standsanzeige
8alle XMEntlüftung und LHM Einfüllöffnung

 

© 2016, Böse X-Beine & Co.. Alle Rechte vorbehalten.

Seit dem Jahr 2000 schraube ich regelmäßig an meinen Citroëns.
Im “learning by doing”-Verfahren habe ich mir mittlerweile soviel Wissen angeeignet, dass meine Autos seither keine KFZ-Werkstatt mehr von innen gesehen haben.

Dieses Wissen möchte ich mit euch teilen.

Daher dieses Blog mit meinen Erfahrungen, von einem Hobbyschrauber, für Hobbyschrauber.