dscn0700

Der XM Fahrer kennt das Problem: Nach 13-24 Jahren sind die Zierleisten oft vergammelt.

Hier bei der zweiten von unten sehr gut zu sehen:
zierleisten-problem_citroen_xm_geloest_03

Bis vor ein paar Jahren gab es die Zierleisten noch bei Citroën zu kaufen. Dar Zug ist aber mittlerweile auch abgefahren. Es existieren nur noch Restbestände, die abverkauft werden. Und das leider zu horrenden Preisen.

Aus den Niederlanden gab und gibt es ein Angebot, die seitlichen Zierleisten auf den Türen aus Edelstahl zu erwerben. Aber leider nur die seitlichen. Die auf den Stoßstangen werden wegen der Biegungen leider nicht angeboten.
Also ist das auch keine richtige Alternative.

Ich persönlich habe mir immer mit einer regelmäßigen Behandlung mit Polytrol geholfen, die auch recht effektiv war.

Ein Freund von mir hat sich vor einiger Zeit daran versucht die Zierleisten zu lackieren. Trotz ordentlicher Vorbereitung, wie fein Anschleifen und der Verwendung von Kunststoffhaftvermittler konnte nicht verhindert werden, dass der Lack mit der Zeit abgeblättert ist.
Also hat er es mit folieren versucht. Das hat auch sehr gut geklappt, bis der erste Sommer kam. Da haben sich dann in den Rundungen Falten gebildet.

Diese beiden Methoden sind also auch nur bedingt geeignet.

Jedoch hat die Firma Foliatec seit April 2012, also seit ca. einem Jahr, ein neues Produkt auf den Markt geworfen: Sprühfolie!

Diese ist in den verschiedensten Farben erhältlich und ist eigentlich für die „Folierung“ von Felgen gedacht. Laut Foliatec soll diese Sprühfolie sogar einen Hochdruckreiniger aushalten.

Zunächst war ich skeptisch, nach einigen Recherchen im Netz habe ich aber den Versuch gewagt und die Zierleisten an meinem XM mit matt schwarzer Sprühfolie behandelt.

Das Ergebnis finde ich gelungen. Wenn diese Folie jetzt auch noch die Waschstraße überlebt, dann denke ich über die Folierung der Felgen nach.

Das wirklich praktische an dieser Folie ist, dass diese rückstandsfrei wieder zu entfernen ist. Wenn einem also die Farbe nicht gefällt, einfach runter mit dem Zeug!

Und so geht´s:
Eine Dose Foliatec Sprühfolie reicht für die Zierleisten am XM aus.
zierleisten-problem_citroen_xm_geloest_04

Zunächst hebelt man die Zierleisten mit einem dünnen Messer oder Spachtel vorsichtig aus. Stellt den Wagen am besten 1h vorher in die Sonne, dann platzt kein Lack ab und der Kunststoff ist schön flexibel.
zierleisten-problem_citroen_xm_geloest_01

Danach reinigt man diese mit einem Mikrofasertuch und Bremseinreiniger. Eine weitere Behandlung ist nicht nötig.
zierleisten-problem_citroen_xm_geloest_02

Die Folie sprüht man dünn in mehreren Gängen auf, da diese schnell zu Nasenbildung neigt.
zierleisten-problem_citroen_xm_geloest_05

Nach drei Durchgängen war die Dose leer und ich habe die Leisten 45 Minuten trocknen lassen.

Jetzt die Zierleisten mit beherzten Schlägen mit dem Faustballen wieder aufklipsen.

So sieht dann das Ergebnis in matt schwarz an einem anthrazit farbenen XM aus:
zierleisten-problem_citroen_xm_geloest_07
zierleisten-problem_citroen_xm_geloest_08

Das Ablösen der Folie funktioniert auch:
zierleisten-problem_citroen_xm_geloest_06

Ich werde berichten, wie sich die Sprühfolie in der Waschstraße schlägt.

Für mich die beste Lösung des Problems der vergammelten Zierleisten am XM.
Wer es „sportlich“ mag, kann dann die Zierleisten analog zum BX 16V in rot folieren und wieder ablösen, wenn der Wagen weiter verkauft wird.

___

Bitte unbedingt den Haftungsausschluss beachten!

© 2013 - 2014, Böse X-Beine & Co.. Alle Rechte vorbehalten.

Seit dem Jahr 2000 schraube ich regelmäßig an meinen Citroëns.
Im „learning by doing“-Verfahren habe ich mir mittlerweile soviel Wissen angeeignet, dass meine Autos seither keine KFZ-Werkstatt mehr von innen gesehen haben.

Dieses Wissen möchte ich mit euch teilen.

Daher dieses Blog mit meinen Erfahrungen, von einem Hobbyschrauber, für Hobbyschrauber.