Citroen BX Deauville

Mein erster Citroën!

Vorher diesem 2000 gekauften BX hatte ich einen Peugeot 205 GR; meine erstes Auto, das mich 11 Jahre lang treu begleitet hat.

Gefunden habe ich den BX per Zufall auf dem hinteren Parkplatz eines Nissan Händlers.

Mein 205 sollte ersetzt werden, da dieser keinen KAT hatte und die Stoßdämpfer ersetzt werden mussten. Ersteres war ein KO-Kriterium für die schon damals ansteigende Steuer, letzteres überschritt fast den damaligen Wert des Fahrzeuges.

Also machte ich mich auf die Suche nach einem neuen Wagen, der nicht über 10 Jahre alt sein, einen KAT und ABS haben sollte. Der BX erfüllte diese Kriterien.

Nach nur einer kleinen Probefahrt auf dem Hof des Nissan Händlers, kaufte ich den Wagen an einem Samstag Nachmittag. Denn so ein „rauf-runter Auto“ wollte ich schon immer haben 😀

Wie sich herausstellen sollte, war das schon die zweite Stufe der Infektion mit dem Citroën Virus.

 

Baujahr: 1990
Farbe: EMQ Bleu memphis metallic
Sondermodell: Deauville

Bilder

Technische Daten Citroën BX Deauville

KarosserieMotor, Antrieb
Karosserieform:LimousineZylinder:4
Sitze:5Motorbauart:Reihenmotor
Länge:4237 mmHubraum:1580 ccm
Breite:1682 mmLeistung:88 PS / (65 kW)
Höhe:1360 mmmax. Drehmoment:128 Nm
Radstand:2655 mmAntriebsart:Vorderrad
Kofferraumvolumen:444 lGetriebe:Schaltgebtriebe
Zuladung:495 kg
Leergewicht:1020 kg
Spurweite vorn:1420 mm
Spurweite hinten:1364 mm
Ausstattung
Ledersitz mit Sitzheizung
elektrische Spiegelverstellung links und rechts, rechter Spiegel beheizt
elektrische Fensterheber vorne und hinten
ABS
Sonderrad Alufelge Swift mit 185/60 VR14er Bereifung
Musketier Endschalldämpfer
dritte Bremsleuchte

© 2014, Böse X-Beine & Co.. Alle Rechte vorbehalten.

Seit dem Jahr 2000 schraube ich regelmäßig an meinen Citroëns.
Im „learning by doing“-Verfahren habe ich mir mittlerweile soviel Wissen angeeignet, dass meine Autos seither keine KFZ-Werkstatt mehr von innen gesehen haben.

Dieses Wissen möchte ich mit euch teilen.

Daher dieses Blog mit meinen Erfahrungen, von einem Hobbyschrauber, für Hobbyschrauber.